das-wilde-herz-des-meeres

Das wilde Herz des Meeres von Elena Morgan

Das wilde Herz des Meeres von Elena Morgan aus dem Drachenmondverlag.
Als Kindle Edition für 4,99 Euro und als Taschenbuch für 14,90 Euro auf Amazon erhältlich.

Inhalt

Golf von Mexiko, 1715:
William Hunter – Pirat, Frauenverführer und berüchtigter Kapitän der Scowerer – kennt weder Gnade noch Furcht. Ruhelos reist er über die Meere der Welt und macht reiche Beute, bis ihm ein schrecklicher Fluch das Leben kostet. Fortan ruhen Williams Knochen in einer Höhle, dazu verdammt, alle hundert Jahre in einer Vollmondnacht zu neuem Leben zu erwachen. Solange, bis eine Frau sein grausames Herz erweicht und ihn spüren lässt, was wahre Liebe bedeutet.
Fuerteventura, 2015:
Hannah flieht nach dem Ende einer desaströsen Beziehung zu ihrer Schwester, um zu vergessen. An der wilden Atlantikküste macht sie einen seltsamen Fund: Uralte Knochen liegen neben Goldmünzen in einer vom Meer umspülten Höhle. Einhundert Jahre sind seit Williams letztem Erwachen vergangen … und die nächste Vollmondnacht steht unmittelbar bevor.

Meine Meinung

Die Idee des Buches hat mich von Anfang an begeistert, Hannah`s und William`s Geschichte spielt an tollen Orten die, dank des flüssigen Schreibstiels und der ausführlichen Beschreibungen der Autorin, lebhaft vor meinem inneren Auge vorbeiziehen.
Die Liebesgeschichte zwischen William und Hannah ist voll feuriger Leidenschaft. Von dem Spannungsbogen hatte ich mir zur Mitte des Buches allerdings etwas mehr erwartet. So blieb es zwar durchweg romantisch, aber das war es auch leider schon, ein paar Schwertkämpfe währen für mich schon drin gewesen. Ich habe mir das Erste treffen von Hannah und William anders vorgestellt, das Ende kommt fast ein wenig schnell, aber das ist dann wohl auch Geschmackssache. 😉
Die beiden Protagonisten sind starke Charaktere, die mir gut gefallen haben. Amüsante Momente mit William, als dieser sich in einer Zeit wiederfindet, in der alles so anders ist, haben mich oftmals zum Schmunzeln gebracht. Auch die Nebencharaktere, Hannah`s Schwester und einige Mannschaftsmitglieder, der Scowerer habe ich schnell ins Herz geschlossen. Sie sorgten für witzige und muntere Momente in diesem Buch, ich hätte sogar noch ein paar mehr, solcher Stellen vertragen. Leider verschwindet Hannah`s Schwester auf einmal aus der Handlung, einige Charaktere, wie ihren Ehemann, lernt man gar nicht kennen, das finde ich etwas schade.

Fazit: Alles in allem ein tolles und romantisches Buch und eine schöne Idee, nur die ein oder andere Seeschlacht fehlte mir ein bisschen, das gehört für mich in einer Piratengeschichte einfach dazu, wobei das eben nur mein persönlicher Geschmack ist. Dafür hat Elena Morgan wundervolle Charaktere erschaffen, die ich sehr ins Herz geschlossen habe.

Dieses Buch bekommt von mir vier von fünf Sterne.⭐️⭐️⭐️⭐️

In der Kürze liegt die Würze und in diesem Sinne verabschiede ich mich jetzt wieder von euch, Schiff ahoi! 🌊
Alles liebe,
Eure Jassi!❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.