img_20180130_154547_3521

Der letzte erste Kuss

Der letzte erste Kuss von Bianca Iosivoni ist als Kindle Edition für 8,99 EURO auf Amazon und als Taschenbuch für 10,00 EURO auf Amazon, in der Buchhandlung und beim Lyx Verlag erhältlich.

Klappentext:
Elle und Luke sind beste Freunde – und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen …

Meine Meinung:
Ich vergöttere dieses Buch.😍😍 Wie schon bei Der letzte erste Blick kann ich nicht beschreiben, wie sehr es mir gefällt. Der letzte erste Kuss ist nochmal etwas anderes, aber genauso unglaublich.
Hier geht es jetzt nicht mehr um Dylan und Emery, sondern um deren Freunde Luke und Elle, aber auch Emery und Dylan fehlen nicht.

Ich liebe Luke. Er ist frech, vorlaut, fürsorglich, sportlich, lustig, nett, treu und sexy😛. Auch wenn er ein wirklich großes Ego hat, hat er sich in mein Herz geschlichen. Ich liebe es, wenn Jungs frech sind und gut kontern können, wo ich hier ja voll auf meine Kosten kam.
Aber Luke ist auch in den richtigen Momenten ernst und fürsorglich und man merkt, dass er alles für seine Freunde machen würde. Er kann auch richtig süß sein❤️, ist aber auch oft vorlaut, was ich sehr an ihm mag. Seine Vergangenheit lastet schwer auf seinen Schultern. Wenn ich noch mehr Sachen sagen würde, die ich an Luke mag, dann würde ich spoilern, deshalb gehe ich jetzt zu Elle über.
Elle ist wunderschön, stark, selbstbewusst, fürsorglich, eine super Freundin, lustig, mutig, lebensfroh und hat eine schwierige Familie. Auch sie muss mit einigem klarkommen. Ich mag Elle besonders, weil sie so lebensfroh und selbstbewusst ist. Auch einige andere Dinge an ihr mag ich sehr, aber die Liste wäre sehr lang, wenn ich damit anfangen würde, alles aufzuzählen.

An sehr vielen Stellen wird klar, wie wichtig Elle und Luke ihre Freundschaft ist, aber auch die starke Anziehung zwischen ihnen können sie nicht ignorieren. Ich liebe es, wenn sich die beiden mal wieder in die Wolle bekommen und sich richtig anzicken. An vielen Stellen spürt man (zumindest ich) die Anziehung zwischen ihnen und nicht selten funkt es heftig. Ich muss sagen, ich liebe Elle und Luke genauso sehr wie Emery und Dylan. Auch Luke und Elles Liebesgeschichte ist keineswegs langweilig oder „klassisch“. Sie beschteht aus unglaublich viel Feuer 🔥 und Leidenschaft.

Auch hier muss ich wieder Bianca´s Schreibstil loben, denn ich liebe ihn nach wie vor. Sie schreibt so unglaublich unterhaltsam und in den Bann ziehend, ich kann einfach nicht anders, als ihre Bücher zu verschlingen und jedes mal enttäuscht sein, wenn sie zu Ende sind. Auch in diesem Buch habe ich wieder viel gelacht und mitgefiebert, ich habe bei dem ganzen Gefühlschaos mitgefiebert. Dieses Buch steckt voller Überraschungen und kann vielleicht dazu führen, dass dir nachher der Mund bzw. das Gesicht wehtut, vom ganzen Gegrinse.

Auch Der letzte erste Kuss bekommt von mir fünf von fünf Sternen, was nach meiner Rezension niemanden mehr überraschen sollte. Das Einzigste was ich noch schreiben kann ist: Geld rausholen und DAS BUCH KAUFEN!!

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Eure Leo❤️

c142db68-8ff3-4d94-a3c9-b6b2791912f81

Der letzte erste Blick

Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni ist als Kindle Edition für 8,99 EURO auf Amazon und als Taschenbuch für 10,00 EURO auf Amazon, sowie in der Buchhandlung und beim Lyx Verlag erhältlich.

Klappentext:
Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz –

Meine Meinung:
Unglaublich, unglaublich und nochmal unglaublich. Das beschreibt Der letzte erste Blick am ehesten, aber ganz passt es noch nicht, denn ich kann nicht beschreiben, wie sehr mir das Buch gefällt. Es ist einfach außergewöhnlich.
Die Geschichte von Emery und Dylan hat mich von der ersten Seite an verzaubert und ich konnte nur unter Schmerzen wieder aufhören zu lesen. (Dementsprechend war ich dann auch gar nicht happy als das Buch zu Ende war😭😊.)
Zuerst einmal: Ich liebe Dylan.😍 Er ist unglaubich fürsorglich, treu, lustig, zuverlässig, kreativ (wenn ihr das Buch gelesen habt, wisst ihr was ich meine😉) und heiß! Er ist ein, meiner Meinung nach, perfekter junger Mann und ich würde alles dafür tun, um mit Emery tauschen zu können. Dylan hat sich in mein Herz geschlichen und ich liebe ihn über alles.
Emery ist eine starke, selbstbewusste, mutige, lustige, kreative und schöne junge Frau, die manchmal dazu neigt ein klein wenig handgreiflig zu werden und immer für Überraschungen gut ist. Sie hat schon einiges durchgemacht und geht damit gut um. Sie tat mir beim lesen auch des öfteren leid, nicht nur wegen ihrer Vergangenheit. Zusammen sind Dylan und Emery einfach unglaublich. Die beiden spielen sich Streiche, bei denene man einfach lachen muss. Generell habe ich bei dem Buch sehr viel gelacht und gegrinst.
Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist unglaublich berührend und erfrischend. Ich finde, dass sie noch einmal etwas ganz Neues ist, denn so eine Liebesgeschichte habe ich noch nie gelesen.
Die restlichen Charakter, die zu Emery und Dylans Freundeskreis gehören, liebe ich alle. Auch über sie gibt es schon oder kommen noch Bücher, worauf ich mich freue.
Ich liebe Biancas Schreibstil und die Art, wie sie ihre Charakter gestaltet. Alle haben etwas Besonderes und sind mit Gefühl entstanden, das merkt man (zumindest ich). Meiner Meinung nach ist Bianca Iosivoni eine unglaubliche (ich benutze das Wort sehr oft😂) Autorin und alle ihre Bücher beweisen das. Bianca sorgt dafür, dss man beim Lesen selbst in einem Gefühlschaos steckt und wirklich alle Entscheidungen der Charakter nachvollziehen kann, was mir sehr wichtig ist.
Ich glaube jeder hat gemerkt, wie sehr ich für Der letzte erste Blick schwärme und deshalb dürfte es euch nicht wundern, dass das Buch von mir fünf von fünf Sternen bekommt. Gründe dafür habe ich auch genügend genannt und ich kann nichts mehr dazu sagen als: KAUFT EUCH DAS BUCH!

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Liebe Grüße,

Leo❤️

 

Book Elements – die Magie zwischen den Zeilen

Book Elements

Autorin: Stefanie Hasse; Verlag: Impress;
 Bildquelle und Buchdetails gibt es hier:
Amazon

Hand aufs Herz, wer hat sich schon einmal beim lesen in eine Romanfigur verliebt oder sich gewünscht die Figur würde es im realen Leben geben? Ich glaube jeder der gerne Bücher liest kennt dieses Gefühl und genau hier setzt Steffi Hasse mit ihrem Roman Book Elements an.

Romanfiguren, die durch intensives lesen und den geheimen Wunsch des Lesenden zum Leben erwachen und als sogenannte „Seelenlose“ durch die Welt streifen. Einfach herrlich! Zum Glück gibt es die Wächter der Bibliotheca Elementara, zu denen auch Lin und Ric gehören. Die beiden sind zwei von vier Elementar-Wächtern. Lin eine Fee, die das Element Luft befehligen kann, Ric ein Drache, der das Feuer in sich trägt und Lin gerne „Tinkerbell“ nennt. Übrigens hat diese Buch rein gar nichts mit einer Drachenwelle zu tun! Ric kann sich zwar in einen Drachen verwandeln, aber das ist nur ein Element in dieser Geschichte und kein Schwerpunkt. Der liegt eindeutig bei Lin, Ric und dem Buch Otherside.

Von Beginn an konnte ich beim lesen spüren, dass Lin und Ric etwas miteinander verbindet. Steffi Hasse hat hier ganz wundervoll die Spannung und Konflikte aufgebaut und dabei eine bezaubernd leichte Sprache genutzt, die es mir leicht gemacht hat in diese einzigartige Geschichte hineinzufallen. Ach was, ich bin geradezu hineingesaugt worden und hatte keine Chance mehr zu entkommen. Schon nach den ersten Seiten war ich, wie Lin für ihr Buch Otherside, hoffnungslos verloren und musste einfach in einem Rutsch durchlesen.

Als Liebhaberin von Figuren, die geheimnisvoll sind und eine dunkle Seite in sich tragen, habe ich mich vor allem in Ric vernarrt. Mit ihm hat die Autorin eine Figur erschaffen, die nur schwer zu durchschauen ist und die ich beim lesen nie wirklich einschätzen konnte. Wer so wie ich wirklich viel liest, wird nicht mehr so oft von Wendungen überrascht, denn bei vielen Romanen wird die Handlung schnell vorhersehbar. Das ist hier nicht so! Und deshalb liebe ich dieses Buch.

Lin ist mir ebenso ans Herz gewachsen und auch sie ist eine wunderschön ausgearbeitete Protagonistin mit Tiefgang, inneren Konflikten und vor allem auch ihrem Alter entsprechenden Ansichten und Verhalten. Ich empfand es zu keiner Zeit als unlogisch, dass so junge Leute mit der wichtigen Aufgabe, wie das Einfangen diverser Romanfiguren, betraut werden. Im Gegenteil, sie sind sich ihrer Verantwortung bewusst und handeln in den richtigen Momenten auch danach. Steffi Hasse hat hier eine grandios frische Idee einfach traumhaft umgesetzt und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Ty ist Lins beste Freundin und auch etwas ganz Besonderes. Ich möchte nicht spoilern, deshalb verrate ich nicht mehr. Ty hat mit ihrer herzlichen, frischen und direkten Art für die frische Brise beim lesen gesorgt. Für mich ist dieses Buch das Leseerlebnis seit langer Zeit und ein echtes muss für alle die Fantasy lieben.

Meine Lieblingsstelle im Buch war:

Und das Schlimmste daran war, dass dennoch irgendwo in meinem Bauch ein unbelehrbares und resistentes Ding wuchs, das man Hoffnung nannte, und seine zarten Triebe in sämtliche Richtungen ausstrahlte.

 

Für dieses zauberhafte Buch vergebe ich fünf Sterne.

                                                            ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Eure Emily